Skip to main content

Intex Kartuschenfilterpumpe 28604 – 2006l/h

Alle (3) anzeigen Preisvergleich

Amazon Logo

34,99 €

Mit Video!
Zum Shop
pools.shop logo

54,99 €

Zum Shop
Otto Logo

70,26 €

Zum Shop
Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit & -kosten möglich.
Produktkategorie,
Hersteller
Artikelnummer28604

Ca. 1,7m³/h Nettoleistung. Für kleine Pools. Für viele Zubehörgeräte zu schwach. Extrem energieeffizient.


Hier geht’s zu unserem Testvideo

 

Dieses Mal wollen wir Euch die Intex Kartuschenfilterpumpe Krystal Clear 28604 vorstellen.

 

Gehen wir zuerst mal auf auf komplette No Gos ein. Diese Pumpe ist nicht nicht selbstsaugend. Der Einsatz bei Pools, welche unter der Erde liegen oder bei Pools, wo Schläuche über der Poolwand hängen ist unmöglich. In diesem Fall müsst Ihr einen selbstsaugenden Sandfilter suchen, wovon wir zahlreiche in anderen Beiträgen vorstellen. Kartuschenfilteranlagen sind generell nicht selbstsaugend.

 

 

 

An welchen Pools sollte man diese Pumpe betreiben?

 

Wichtig ist, dass die Intex Kartuschenfilterpumpe an nicht allzu großen Pools angeschlossen werden sollte. Warum?

Die Gefahr, dass das Wasser kippt, steigt bei hohen Temperaturen, Staubbelastung, intensiver Poolnutzung und anderen ungünstigen Umständen rapide an. Die Pumpe muss auch unter ungünstigen Umgebungsbedingungen ihre Arbeit verrichten und deswegen darf sie nicht zu schwach sein. Oder umgekehrt: Der Pool darf nicht zu groß sein.


Da Kartuschenfilteranlagen nicht einen vergleichbaren Druck wie Sandfilteranlagen aufbauen setzen wir bei Kartuschenfilteranlagen etwas striktere Maßstäbe an, um diesen Nachteil praxistauglich auszugleichen. Während wir bei Sandfilteranlagen Verhältnisse von Poolvolumen zur Filterleistung von maximal 5:1 akzeptieren würden, ist dies bei Kartuschenfilterpumpen auf maximal 4:1 begrenzt. Aber Achtung: Wir sprechen hier von Nettodurchflussmengen. Diese Pumpe leistet brutto laut Hersteller grob 2.006 Liter pro Stunde – Netto sind es allerdings grob 1.800 Liter pro Stunde Was heißt denn nun netto eigentlich? Netto bedeutet, wenn der Papierfilter eingesetzt ist und wenn die Pumpe eine Höhendifferenz zurücklegt. Beides ist in der Praxis natürlich der Fall – also zählt für uns dieser Wert. Lasst uns einfach unsere Formel anwenden: Vier mal Nettopumpenleistung sind 7.200 Liter. Unsere Empfehlung ist damit zwar streng, aber dafür können wir sicherstellen, dass die Pumpe in 99% aller Fälle – wohlgemerkt auch bei ungünstigen Bedingungen – Ihren Job machen wird. Bitte verwendet diese Pumpe also nicht bei Pools, die merklich mehr als die 7.200 Liter Volumen haben.

Wir selbst würden diese Pumpe ruhigen Gewissens bis 7.200 Liter Volumen einsetzen, aber nur, wenn diese richtig angeschlossen ist. Achtet bitte darauf, dass Ihr die Pumpe richtig herum anschließt, weil Ihr sonst schwere Leistungseinbußen habt. Plus zu Plus und Minus zu Minus.

 

Sollte Euer Pool bis grob 11.000 Liter Volumen haben, so könnt Ihr gegebenenfalls hier die noch stärkere Version 28638 ansehen.

Tipp! Für Einsteiger und auch Fortgeschrittene in Sachen Poolpumpen empfehlen wir dieses Video. Wir finden hier gemeinsam eine auf Eure Gegebenheiten angepasste Formel für die korrekte Laufzeit der Pumpe!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gibt es sonst noch Szenarien, wann man diese Pumpe nicht einsetzen sollte?

 

So, angenommen wir haben einen Aufstellpool mit passenden Anschlüssen und weniger als unserer Praxisempfehlung von 7.200 Liter Volumen. Gibt es noch Szenarien, wann man diese Pumpe nicht einsetzen sollte?

Tatsächlich würden uns noch vier Szenarien einfallen.

Nummer Eins: Wenn Ihr Solarmodule auf einer erhöhten Stelle betreibt, dann würden wir sofort abraten. Selbst 1,5 Meter Höhendifferenz würden zu viel Leistung kosten.

Nummer zwei: Wenn Ihr automatische oder manuelle Bodensauger betreiben wollt, die durch die Pumpe angetrieben werden, dann müsst Ihr von dieser Pumpe Abstand nehmen. Sie schafft es einfach nicht.

Nummer drei: Die Anschlüsse: Diese Pumpe arbeitet mit im Lieferumfang enthaltenen 32mm Schläuchen. Ihr bekommt diese Pumpe nur mit Adapter an größere Schläuche oder Anschlüsse angeschlossen. Nur 32mm Anschlüsse bzw. Schläuche sind sofort einsetzbar.

Nummer vier: Hot Tubs und Whirlpools, welche mit mehr als 35°C Wassertemperatur betrieben werden sind ebenfalls mit dieser Pumpe nicht betreibbar.

 

Was sollte man sonst noch bei der Intex Kartuschenfilterpumpe beachten?

 

Bitte beachtet, dass Ihr bei dieser Pumpe keine Flockungsmittel einsetzen dürft. Brunnenwasser sollte mit Metallentferner behandelt werden. Die Pumpe sollte per Zeitschaltuhr zwei mal am Tag laufen. Als Faustregel gilt Temperatur durch zwei. Bei intensiven Poolbetrieb, hoher Staubbelastung, während der Pollenzeit oder bei viel Laub würden wir dann noch einmal 20-30% drauflegen.

Erfreulicherweise sind Anschlüsse im Lieferumfang dabei. Die passen an viele Intex, Bestway und Avenli Pools wunderbar ran. Testen wir mal, ob man mit dieser Leistung einen Oberflächenskimmer betreiben kann. Der Einsatz ist mit dem Intex 58946 und dem Bestway Oberflächenskimmer 58233 wunderbar möglich. Beim 28000 Oberflächenskimmer sind die Ergebnisse unzureichend.

Die Intex Filterpumpe 28604 ist in der Anschaffung und im Unterhalt noch im günstigen Segment zu Hause. Wer nicht viel Geld ausgeben möchte, der kann mit dieser Pumpe also durchaus richtig liegen. Bitte beachten: Je verschmutzter der Filter, desto mehr geht die Leistung runter. Also je nach Verschmutzung den Filter eher häufiger reinigen. Zum Beispiel alle zwei Tage oder bei extremer Belastung täglich. Irgendwann ist die Kartusche derart verschmutzt, dass Ihr diese wechseln müsst.

Hier gibt es passende Filter:

Ein wirklicher Pluspunkt ist die quasi kaum vorhandene Lautstärke. Keine störenden Frequenzen, kein Brummen und auch sonst ist die Pumpe extrem leise. Wenn Ihr oder Euer Nachbar allergisch auf Schall reagiert, dann geht es kaum besser als mit dieser Pumpe.

 

Unser Fazit

 

Für kleine und mittelkleine Pools ist diese Intex Kartuschenfilterpumpe gut einsetzbar. Wenn Ihr unsere Hinweise beachtet und diese Pumpe nicht vor unlösbare Aufgaben stellt, dann wird Euch diese Pumpe brauchbare Dienste erweisen. Innerhalb dieser engen Grenzen gilt für diese Pumpe eine Empfehlung. Wer will, kann aber eine Leistungsstufe höher gehen. Das ist dann Geschmackssache. Wenn Ihr kein leistungshungriges Zubehör benutzen wollt und Euer Pool weniger als 7.200 Liter Volumen hat, dann wird diese Pumpe aber dennoch Ihre Arbeit machen.

 

Unser Testvideo zur Intex Kartuschenfilterpumpe Krystal Clear 28604

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ProduktartFilterpumpe
BauartKartuschenfilter
Leistung nettoca. 1798 l/h
Leistung brutto2006 l/h
Schläuche enthalten?ja
Timernein
Für Poolanschlüsse geeignet32 mm Standard
Selbstsaugendnein
Anschlüsse enthalten?32 mm Standard
Medium enthaltenja

Gesamtbewertung

77.5%

"Für kleine Pools passt die Anlage. Dennoch würden wir die stärkere 28638 stets vorziehen."

Preis/Leistung
80%
Geht in Ordnung!
Filtergenauigkeit
75%
Mit Papierkartuschen filtert man deutlich feiner als mit Sand. Abdeckung wiederum nicht so genau wie im Sandkessel.
Leistung
55%
Für kleine Pools Ok.
Lautstärke
100%
Im Realbetrieb fast unhörbar.

Preisvergleich

Shop Preis
Amazon Logo

34,99 €

Mit Video!
Zum Shop
pools.shop logo

54,99 €

Zum Shop
Otto Logo

70,26 €

Zum Shop
Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit & -kosten möglich.