Skip to main content

Dach für Pool | 500 x 433 x 250 cm

Preisvergleich

151,50 €

Zum Shop

179,00 €

Zum Shop

191,47 €

Zum Shop
Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit & -kosten möglich.

Steinbach Dach für Pool 036420

Steinbach Dach für den Pool 036420

Wie groß darf der Pool sein?

Dieses große Poolzelt ist mit seinen großzügigen Abmessungen hervorragend als Poolüberdachung geeignet. In allen drei Längs-Dimensionen bietet es viel Platz und nimmt (ohne Abspannseile) eine Fläche von 5,0 x 4,3 Meter ein. Daraus ergeben sich grob 21,5m² an Platzbedarf. Am höchsten Punkt erreicht dieser Pavillon bis zu 250 cm, was erfreulich großzügig ist. Stellt sich als Konsequenz die Frage: Wie groß darf der Pool maximal sein, den man hier unterstellen darf? Unserer Meinung nach sollten 366 cm im Durchmesser nicht überschritten werden. Bei solch einer Ausdehnung kann der Pool noch gut benutzt und vor allem erreicht werden. Wäre der Pool noch größer, so könnte das Aufstellen einer Leiter schon problematisch werden – ebenfalls wäre ein Einstieg vermutlich nur stark gebückt, wenn überhaupt möglich. Folgt also bitte diesem Rat. Bedenkt auf jeden Fall, dass dieses Dach für den Pool nur an der höchsten Stelle die 250 cm erreicht. Die Höhe fällt zum Rand hin stetig ab und im äußeren Bereich geht es dann sehr steil nach unten. Genau deshalb sind trotz der 500 cm keine Pools mit beispielsweise 457 cm anzuraten.

Steinbach 036420 Dach für Pool

 

Achtung: Das Dach für den Pool braucht mehr als 5,0 x 4,3 Meter Fläche!

Technisch gesehen braucht dieses Dach für den Pool zwar „nur“ 5,0 x 4,3 Meter, doch solltet Ihr zusätzliche Fläche für die Halteseile einplanen. Abhängig davon, ob und wie weit Ihr die Halteseile umwickelt kann es sein, dass der zusätzliche Platzbedarf mal mehr mal weniger stark ausfällt. Wir würden auf keinen Fall unter 5,5 x 4,8 Meter Grundfläche gehen. Könnt Ihr nicht merklich mehr als  5,0 x 4,3 Meter Grundfläche entbehren, dann werdet Ihr auf die Abspannseile verzichten müssen. Für die Stabilität wäre das gar nicht gut. Insbesondere bei Stürmen könnte es den Pavillon einfach davonwehen.

 

Die Vorteile eines Dachs für den Pool

Angenommen, Ihr entscheidet Euch für das Steinbach Dach für den Pool, dann müsst Ihr mehrere Konsequenzen in Betracht ziehen. Dabei gibt es negative, als auch positive. Lasst uns zuerst die Vorteile aufzählen:

  1. Falls Ihr sehr grelles Licht nicht mögt, dann ist solch ein Dach für den Pool wirklich eine Wohltat: Insbesondere bei starker Sonneneinstrahlung kann es definitiv sehr angenehm sein, wenn das Sonnenlicht abgeschwächt wird. Statt grellem Licht ist das Ambiente dann eher angenehm, was für die Augen viel entspannter ist.
  2. Ist es Hochsommer nebst starken Sonnenschein und 33-40°C Außentemperatur? Dann kann der Schattenwurf eine absolute Wohltat sein und für eine lokale Senkung der Temperatur sorgen. Bitte beachtet, dass je nach Sonnenstand der Schatten nicht den gesamten Pool abdecken wird. Je größer und niedriger der Pool und je niedriger der Sonnenstand, desto schlechter bzw. unbrauchbarer wird der Schattenwurf.
  3. Wirklich relevant ist vor allem die Senkung der UV Belastung. Schließlich sind es die kurzwelligen UVA- und UVB Strahlen, die Sonnenbrände verursachen. Und erfreulicherweise sinkt die Belastung dieses Lichtanteils dramatisch – wir sprechen hier von einem Lichtschutzfaktor von 50+. Zur Einordnung: 50+ stellt die höchste Schutzstufe dar. Wow!
  4. Ebenfalls angenehm: Die Überdachung hält sehr viel Unrat vom Pool fern. Dank beiliegender Seitenteile kann ideal beeinflusst werden, wie stark der Effekt zur Geltung kommt!
  5. Selbstverständlich kann man diesen Pavillon auch ohne Pool betreiben. Es spricht nichts gegen eine vielseitige Verwendung für Feierlichkeiten, Camping oder auch als großzügiger Sonnenschutz für eine Spielecke.

 

 

…und die Nachteile des Steinbach Dach für den Pool

Doch es gibt auch Nachteile, die solch ein Poolzelt mit sich bringt:

  1. Weniger Sonnenlicht bedeutet weniger Heizungswirkung durch die Sonne. Es kann sein, dass Ihr Euren Pool ggf. zusätzlich mit einer Poolheizung ausstatten müsst, um auf angenehme Wassertemperaturen zu kommen. Benutzt Ihr hingegen alle Seitenwände, dann kann sich der Effekt manchmal gar umkehren. In manchen Konstellationen wiegt der Effekt der Abschottung sogar positiv: Es dringt zwar weiterhin weniger Wärme als ohne Dach für den Pool ein, aber es kommt zu viel geringeren Wärmeverlusten, wenn der Pavillon möglichst verschlossen benutzt  wird. Somit könnt Ihr einen Nachteil in einen Vorteil wandeln.
  2. Ihr müsst Euch definitiv Gedanken zwecks Wind und Wetter machen. Sofern Ihr die beiliegenden Seitenteile nicht nutzt, ist die Angriffsfläche für normale Winde nur gering und Ihr braucht Euch bei korrekter Befestigung keine Sorgen machen. Bei starken Stürmen oder Orkanen empfehlen wir aber die Entfernung sämtlicher Planen, um diese vor Schäden zu schützen.
  3. An eher düsteren Tagen ist es im Pavillion naturgemäß noch etwas düsterer. Selbstverständlich kann man mit dezenter Beleuchtung hier gegenwirken, aber das sind noch einmal Kosten, die nicht jeder eingehen will. Da sämtliche Seitenteile große transparente Fenster verfügen, ist der Effekt aber nur an wirklich sehr lichtschwachen Tagen von Relevanz.
  4. Dieses Dach für den Pool ist kein 100%iger Regenschutz. Wie soll man sich das vorstellen? Das Dach für den Pool bietet 1000 mm Wassersäule, was definitiv ein sehr guter Wert ist. Bei sehr starken Regen wird dennoch tröpfchenweise Wasser durch manche Stellen gelangen. Normalerweise geschieht dies eher bei den Nähten. Ist in der Praxis zwar unerheblich, aber es gehört einfach erwähnt.

 

 

Poolzelte in der Praxis: Frust und Freude sind manchmal sehr nahe

Als ehemalige Poolverkäufer haben wir verschiedene Poolüberdachungen, Domes und Poolzelte verkauft. Wir kennen also durch Tests, Gespräche mit Nutzern, Reklamationen, usw. zig Modelle und sehr viele Erfahrungsberichte. Allgemein ist es besonders wichtig hervorzuheben, dass die Materialqualität bei günstigen Poolzelten schwanken kann. Und ja, das Steinbach Dach für den Pool zählt zu den günstigen Pooldächern. Das bedeutet in der Praxis, dass die Qualität innerhalb der Serie – wie bei quasi allen Herstellern in diesem Preisbereich – schwanken kann. So kann es sein, dass bei 9 Leuten alles wunderbar ist und beim zehnten ist beispielsweise die Plane porös oder irgend ein anderes Teil erweist sich als fehlerhaft. Wir haben so etwas regelmäßig erlebt und betonen deshalb, dass wir bei vielen Marken und Herstellern dieses Phänomen beobachten konnten. Das heißt, dass wir die Reklamationswahrscheinlichkeit bei dieser Produktgruppe als erhöht empfinden. Erfreulicherweise sind Händler und Hersteller aber mit Ersatzteilen im Regelfall schnell zur Stelle. So auch bei Steinbach.

 

 

Das soll ein „günstiges“ Dach für den Pool sein?

Lasst uns noch einmal zu unserer vorherigen These kommen. Vielleicht mag es so manchen Leser schocken, denn dieser Pavillon kostet weit über 100€ (Preis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrage: 150€) und wir bezeichnen es als „Günstig-Modell“. Haben wir den Bezug zur Realität verloren? Nein keinesfalls. Zuerst sind die Rohstoffpreise und Transportpreise sehr hoch – ein starker Teil der Kaufpreissumme geht leider für Kostenstiegerungen auf den Weltmärkten drauf, ohne dass man hierfür mehr Material als Gegenwert bekommt. Und dann dürfen wir nicht vergessen: Das Dach für den Pool deckt ca. 21,5m² ab und die Oberfläche ist noch einmal ein gutes Stück größer. Kurz: Das Material verteilt sich sehr stark und dadurch kann es in diesem Preisbereich gar nicht mehr allzu dick sein. Dieses Pooldach bietet Einsteigerqualität – nicht mehr, nicht weniger. Wenn Ihr Premium wollt, dann müsst Ihr für eine derartige Größe eher das drei-bis fünffache hinlegen. Seid Euch bitte klar, dass Ihr für begrenztes Geld nur begrenzte Qualität bekommt, dann könnt Ihr einen Versuch wagen. Erwartet Ihr für diese Summe eine Qualität, die 5 oder 10 Jahre hält, die sehr dick ist und auch von einem Orkan in jedem Fall unbeeindruckt bleibt, dann solltet Ihr vielleicht einen Bogen um dieses Poolzelt machen.

036420 Dach für den Pool kann auch für Gartengarnitur verwendet werden

 

Steinbach Dach für Pool : Ein Poolzelt inklusive Seitenteile!

Ebenfalls relativiert sich der Preis dadurch, dass Seitenteile bereits vollumfänglich dabei sind. Zur Einordnung: Der teurere (Stand Januar 2022) – noch dazu etwas kleinere – Colemann Pavillon hat beispielsweise keine Seitenteile inkludiert. Dort kostet die vollumfängliche Ausstattung mit Seitenteilen zum Stand der Erstellung dieses Beitrages ca. 230€. In aller Deutlichkeit: Die Seitenteile für ein etwas kleineres Konkurrenzmodell kosten mehr als das hier besprochene größere Steinbach Dach für den Pool samt Seitenteile!  Nun aber zu den beim Steinbach Pooldach 036420 beiliegenden Seitenteilen: Diese bieten zusätzlichen Wind- und Regenschutz. Außerdem erlauben Sie es für Eltern auch im geschlossenen Zustand die Kinder zu beobachten. Nachteil der Seitenteile ist, dass diese aufgrund Ihrer starken Transparenz nur wenig dazu beitragen, um einen Kenrschatten zu jeder Tageszeit innerhalb des Zeltes zu erschaffen. Es verhält sich also trotz vorhandener Seitenteile wie in unten stehender Abbildung:

Schattenstände abhängig vom Winkel der Sonne

Zur Veranschaulichung: Ein Dach für den Pool alleine wirft den Schatten je nach Sonnenstand an unterschiedliche Orte. Mit einer geschlossenen Seitenwand könnte man sicherstellen, dass innerhalb der Überdachung stets ein Schatten herrscht. Mit den Seitenwänden von Steinbach habt Ihr hier also keine Möglichkeit auf die „Schattenwanderung“ Einfluss zu nehmen.

Wenn Ihr einen Pool bis maximal 366 cm Durchmesser habt und für Euch die Erhaltung eines Schattens innerhalb eines Pooldaches zu möglichst jeder Zeit sehr wichtig ist, dann könnte das Konkurrenzmodell von Coleman sehr attraktiv sein. Einerseits ist es höherwertiger verarbeitet, andererseits könnt Ihr die Seitenteile selbst auswählen – denn diese gibt es sowohl mit Fenster als auch komplett geschlossen. Dafür wird solch ein Setup bei deutlich kleinerer Größe einiges mehr kosten…

Das Thema Befestigung

Prinzipiell habt Ihr mehrere Möglichkeiten dieses Dach für den Pool aufzustellen. Die erste Möglichkeit ist es auf Befestigungen komplett zu verzichten. Ja, das geht! Somit wäre ein Aufstellen auf Asphalt durchaus möglich. Aber ein merklicher Wind darf nicht kommen. Das Aufstellen ohne Befestigungsmaterial ist eine temporäre Lösung über ein paar Tage – es ist unserer Meinung nach keine Dauerlösung. Für einen sorglosen dauerhaften Betrieb sollten zumindest die Hauptfüße mittels Häringen in den Boden verankert werden. Wenn nur irgend möglich, nutzt auch die Abspannseile zur Befestigung, um die Resistenz gegenüber Winden zu maximieren. Achtung: Bei starken Stürmen oder gar Orkanen würden wir die Dachplane nebst Seitenteilen definitiv vorübergehend abnehmen, um starke Materialbelastungen, insbesondere an den Nähten zu vermeiden.

Preisvergleich

Shop Preis

151,50 €

Zum Shop

179,00 €

Zum Shop

191,47 €

Zum Shop
Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit & -kosten möglich.