Skip to main content

Intex Oberflächenskimmer Deluxe

Preisvergleich

pools.shop logo

19,99 €

Zum Shop
pools.shop logo

19,99 €

Zum Shop
Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit & -kosten möglich.
Produktkategorie,
Hersteller
Artikelnummer28000

Nützlicher Helfer von Intex.


Hier geht’s zu unserem Testvideo

 

Heute wollen wir Euch den Intex Oberflächenskimmer Deluxe vorstellen.

 

OberflächenskimmerDas nützlichste Poolzubehör überhaupt?

Wenn es einen Helfer gibt, der bei uns auf Platz eins der nützlichsten Reinigungsaccessoires steht, dann ist es ein Oberflächenskimmer. Aber leider gibt es da auch Hürden und Tücken, die einem im Weg stehen können. Lass uns gemeinsam herausfinden, wann einem der Intex Oberflächenskimmer 28000 das Leben leichter macht und wann nicht.

 

Wofür ist ein Oberflächenskimmer gut?

Oberflächenskimmer sind allgemein Geräte, die die Sogwirkung des Oberflächenwassers nutzen, um schwimmenden Unrat in einem auswechselbaren Korb zu sammeln. Da dieser Vorgang dann geschieht, während die Pumpe an ist, ist es so, als wenn Ihr einen Butler hättet, der jeden Tag für euch zig Stunden lang den Pool sauber machen würde. Denn ohne Oberflächenskimmer sammelt sich stetig Schmutz an der Oberfläche, was nach der Zeit nicht besonders ästhetisch aussieht. Der Oberflächenskimmer verhindert durch seine stetige Arbeit, dass sich nennenswert Schmutz ansammelt. Das heißt, dass der Pool – solange der Oberflächenskimmer läuft – stets nahezu optimal aussieht und zum Baden einlädt. Das ist wirklich etwas sehr feines! Aber: Je nachdem wie die Umgebungsbedingungen sind, kann der Intex Oberflächenskimmer Euch das Leben versüßen oder eben auch nicht.

 

Von der Theorie zur Praxis

Oberflächenskimmer

Da sind wir aber auch schon bei einem wichtigen Thema: Die ganze schöne Theorie funktioniert nur, wenn auf der Oberfläche nennenswerter Sog entsteht. Wenn die Bewegung auf der Wasseroberfläche zu gering ist, dann klappt das alles nicht besonders gut und man hat dann doch einiges an Unrat, was an der Oberfläche schwimmt.

 

Die Rolle der Pumpe

 

Zuerst würde man denken, dass die Pumpenleistung also der entscheidende Faktor ist. Und ja: Der Intex Oberflächenskimmer arbeitet beispielsweise bei 1,7m³/h Nettoleistung nur unzureichend. Egal bei welchen Pool: Ihr braucht mindestens 2,5m³/h netto Pumpenleistung. Was soll das mit Netto denn bedeuten? Das ist jene Durchflussmenge, bei der der Gegendruck durch Filter und Höhendifferenz bereits schon berücksichtigt wurden. Beispiel: Die Intex Kartuschenfilterpumpe 28604 leistet brutto ca. 2m³/h. netto hingegen grob 1,7m³ /h und die Intex Kartuschenfilterpumpe 28638 kommt brutto auf ca. 3,8m³/h, aber netto auf grob 2,8m³/h . Erstere Pumpe mit nur 1,7m³/h liefert nur mangelhafte Ergebnisse, zweitere mit 2,8m³/h sorgt hingegen zumindest bei kleinen Pools für echte Entlastung.

 

Doch die Pumpenleistung ist nicht alles. Das Verhältnis von Oberfläche zu Pumpenleistung ist ebenfalls entscheidend. Je größer die Oberfläche, desto mehr Leistung wird benötigt, damit der Oberflächenskimmer weiterhin ein wertvoller Begleiter bleibt. Reichen bei Pools mit bis zu 8m² Nettoleistungen von 2,8m³/h aus, so ist das bei Pools mit beispielsweise 15m² oder mehr wieder ganz anders.

 

Der Praxiseinsatz

Vergleich

Wir haben in unserem Poollabor für Euch fleißig experimentiert. Bei unseren Experimenten geben wir eine ziemlich große Menge Blätter auf einmal in die Pools. Einerseits, damit wir eine sehr hohe Belastung simulieren, andererseits, damit Ihr die Wasserströmungen besser sehen könnt. Das ist dann im Video unten der Fall. Hier das ganze mit dem Intex XTR Frame Pool 26326 – 488x122cm. Wir waren wirklich überrascht, wie wenig der Oberflächenskimmer geholfen hat, wenn man eine Sandfilteranlage mit immerhin 3,7m³ pro Stunde Nettoleistung angeschlossen hat. Klar ist es besser als nichts, was der Oberflächenskimmer in dieser Konstellation leistet, aber so fühlt sich das einfach nicht nach einer deutlichen Entlastung an. Erst bei mehr als 7m³ Nettoleistung wurde der Oberflächenkimmer wieder zum hilfreichen Butler. Im Video seht Ihr Aufnahmen bei einer Nettoleistung von 8m³/h. In dieser Konstellation saugte der Oberflächenskimmer Blätter von etwas größeren Abständen ab und durch die höhere Wassergeschwindigkeit kam der Oberflächenskimmer auch häufiger zum Zug.

 

Die Einschränkungen

 

Was aber auch klar ist: Gut Ding will Weile haben – selbst bei hoher Leistung. Und je nach Bauform müsst Ihr den Oberflächenskimmer entsprechend ausrichten und montieren. Jeder Zentimeter weiter weg vom Wasserauslass verbesserte das Ergebnis. Achtung: Manchmal bilden sich mehrere Wasserkreisläufe im Pool. Der Oberflächenskimmer kommt dann auch dauerhaft nicht an alle Verunreinigungen. Hier helfen zwei Sachen:

Nummer eins: Pumpe ein paar Minuten ausschalten

und/oder wenn möglich

Nummer zwei: Verstellen der Auslaufdüse sowohl in Richtung als auch Höhe

 

Das Verhältnis von Pumpenleistung zu Oberfläche

Also gibt es jetzt eine Formel, bei welcher man eine hohe Wahrscheinlichkeit hat, dass der Oberflächenskimmer sehr gut arbeitet? Zuerst sei gesagt, dass der Sockel ab 2,5m³ / h beginnt. Auch bei sehr kleinen Pools.Anbringung

 

Nun die Formel: Wir empfehlen pro Kubikmeter netto Pumpenleistung maximal 2,8m² Pooloberfläche.

Zum besseren Verständnis hier zwei Beispiele:

Beispiel 1: Ihr habt einen Rundpool mit 3,66m Durchmesser. Das entspricht einer Oberfläche von 10,5m². Wir würden in diesem Fall eine Pumpennettoleistung in Höhe von 3,7m³/h empfehlen.

Beispiel 2: Euer Pool ist ein 4,57m Rundpool. Allerdings ist es ein Easy Pool. Der Durchmesser der Wasseroberfläche ist hier tatsächlich nur grob 4 Meter. Also rechnen wir auch mit dieser netto Oberlächenausdehnung und wir erhalten 12,5m². Hier sollte Eure Pumpe also idealerweise stolze 4,5m³/h netto leisten.

 

Bitte beachtet unsere Formel!

Wenn Ihr Eure Filterpumpe sauber angeschlossen habt, dann werdet Ihr bei Beachtung dieser Formel im Regelfall sehr gute Ergebnisse erzielen. Bleibt Ihr unter unserer Empfehlung, so wird das Ergebnis einfach nicht ideal sein. Und versteht uns nicht falsch: Lieber hilft der Oberflächenskimmer ein bisschen mit als gar nicht. Dennoch ist für uns der Sinn eines Oberflächenskimmers, dass er einem möglichst viel Arbeit abnimmt und somit viel Zeit spart, weswegen wir hinter unserer Formel stehen.

 

Über den Anschluss des Intex Oberflächenskimmer

Was gibt es anschlusstechnisch noch zu sagen? Wir bringen den Oberflächenskimmer sowohl an Bestway als auch Intex Pools ran. Erfreulicherweise haben sich Intex und Bestway offensichtlich darauf geeinigt innenwandseitig gleich große Gewinde zu verwenden. Egal ob ein 244cm Easy oder ein 9,75×4,88 Frame Koloss, ihr bekommt den Oberflächenskimmer angeschlossen. Sehr schön!

Was uns aber nicht gefällt: Beim Anschluss an kleine Rechteck Stahlrahmenpools – egal ob Intex oder Bestway – macht der Intex Sauger eine schlechte Figur. Blätter bleiben am Rand hängen und werden nicht eingesogen. Der Bestway Oberflächenskimmer demütigt den Intex Skimmer regelrecht in dieser Konstellation. Mehr dazu in unserem großen Duellvideo, in welchen wir beide Oberflächenskimmer gegeneinander bei verschiedenen Pools und Pumpen antreten lassen.

 

Vorsicht bei "kleinen" Rechteckpools!Vorsicht bei „kleinen“ Rechteckpools!

 

Aber zurück zum Intex Oberflächenskimmer: Bitte bei kleinen Rechteck-Frame Pools nicht einsetzen. Ob gerade oder angewinkelt: Wir waren auch bei größeren Pumpen nicht zufrieden. Bei diesen Pools haben sich die Blätter um den Skimmer herum gesammelt, statt eingesaugt zu werden. Nervig!

Hier wäre neben dem Bestway Oberflächenskimmer 58233 der Intex 58946-C eine bessere Wahl.

 

Der Umgang mit dem angesammelten Unrat

Angesaugter Unrat

Und was passiert eigentlich mit dem angesaugten Unrat? Nach einiger Zeit – das können je nach Belastung und auch Benutzergeschmack einige Stunden oder Tage sein – nimmt man den Korb aus dem Oberflächenskimmer und entleert diesen. Achtung: Während der Korbentleerung muss die Filterpumpe dringend aus sein. Ihr riskiert sonst entweder Luftansaugung oder grobe Partikel im Filter – je nachdem auf welche Art Ihr das falsch machen würdet – einen Totalschaden der Pumpe. Bitte beachtet: Je mehr Unrat im Oberflächenskimmer, desto schlechter fließt das Wasser in die Pumpe, was sich natürlich auf die Pumpenleistung auswirkt. Allerdings ist dieser Effekt erst bei hoher Unratbelastung von praktischer Relevanz.

 

Vorteile, Nachteile und Grenzen des Intex Oberflächenskimmer

Hat ein Oberflächenskimmer abseits des Platzverbrauchs eigentlich auch Nachteile? Nunja, abseits der Tatsache, dass man eine starke Pumpe braucht gibt es unserer Meinung nach keine praktischen Nachteile. Im Gegenteil: Manchmal nutzen wir den Oberflächenskimmer, um dort Flockkartuschen reinzulegen. Das ist ziemlich nützlich.

Wo sind die Grenzen beim Oberflächenskimmer? Ein Oberflächenskimmer hilft bei groben Unrat, der auf der Oberfläche schwimmt. Partikel die auf den Boden einfach absinken sind einfach nicht Aufgabe des Oberflächenskimmers.

 

Unser Fazit

Wenn Ihr unsere Formel und Empfehlungen befolgt, dann wird der Oberflächenskimmer das nützlichste Poolzubehör sein und Euren Pool technisch wie optisch sauber halten. Sofern Ihr für eine gute Konstellation sorgt, dann empfehlen wir diesen Oberflächenskimmer – und zwar deutlich.  Sind Eure Konstellationen nicht ideal, dann solltet Ihr den effizienteren Bestway Oberflächenskimmer in Betracht ziehen. In unserer eineinhalb Jahrzehntelangen Erfahrung als Poolverkäufer war es wirklich toll zu erfahren, dass dieses Produkt quasi reklamationsfrei ist. Leicht brechende Teile oder deutliche Verfärbungen sind in der Praxis kein Thema. Sollte es mal zu einem negativen Ergebnis kommen, so könnt Ihr davon ausgehen, dass zu viel Luft im Pumpenschlauch ist. Dann würde sich der Oberflächenskimmer von selbst aufstellen – aber das ist Schuld des Nutzers, nicht des Produktes. Auch wenn die Leute den Oberflächenskimmer mit zu schwachen Pumpen betreiben oder zu selten leeren, ist das dem Produkt einfach nicht anzukreiden. Damit wisst Ihr auch gleich worauf Ihr zu achten habt und wo die Fallstricke liegen. Wir wünschen viel Spaß mit diesem super hilfreichen Gerät!

 

Unser Testvideo zum Intex Oberflächenskimmer

Teil 1

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Teil 2
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

AntriebPumpe
Anschlüsse32 mm Standard, 38 mm Gewinde
Filterleistung netto minimal2500 l/h

Gesamtbewertung

72.5%

"Das Bessere ist des Guten Feind. Der Intex Skimmer ist zwar sehr hilfreich. Aber Bestway bietet ein noch merklich besseres Produkt an."

Montage, Handhabung & Effizienz
70%
Montage und Handhabung perfekt. Effizienz leider deutlich unter der des Bestway Konkurrenzmodelles.
Nutzen
75%
Wäre die Effizienz höher, dann wäre eine höhere Wertung drin.

Preisvergleich

Shop Preis
pools.shop logo

19,99 €

Zum Shop
pools.shop logo

19,99 €

Zum Shop
Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit & -kosten möglich.