Skip to main content

1kg Steinbach Chlorstabilisat – Cyanursäure – Chlorstabilisator

Preisvergleich

pools.shop logo

7,99 €

Zum Shop
Amazon Logo

10,96 €

Zum Shop
Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit & -kosten möglich.
Produktkategorie,
Hersteller
Artikelnummer0755601TD08

In diesem Beitrag werden wir das Steinbach Chlorstabilisat besprechen.

 

Steinbach Chlorstabilisat: wozu?

 

Die meisten Poolnutzer verwenden keine Cyanursäure. Aber klar ist: Wenn man insbesondere ein Salzwassersystem mit Cyanursäure unterstützt, dann wird das freie Chlor (in Salzwasserpools genaugenommen das Natriumhypochlorit) besser verfügbar und überschüssiges Natriumhypochlorit wird gepuffert. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass es keine Probleme gibt. Da durch Cyanursäure – was dem Wirkstoff der Chlorstabilisats entspricht -dafür gesorgt wird, dass mehr freies Chlor verfügbar ist, wird die Entstehung von Chloraminen gehemmt. Insbesondere bei klassischen Chlorpools können ungeliebte Nebenwirkungen (Reizungen, Chlorgeruch) durch diese Chloramine gehemmt werden.

 

Dosierung und Anwednung

 

Steinbach Chlorstabilisat muss sinnvoll und mit Bedacht eingesetzt werden. Wenn Ihr keine Teststreifen habt, die Cyanursäure messen, dann solltet Ihr Cyanursäure nicht anwenden. Cyanursäure muss in einem beschränkten Bereich gehalten werden, damit die Vorteile realisiert werden können, ohne dass man sich Nachteile verschafft. Eine Überdosierung von Cyanursäure darf auf keinen Fall passieren. Da Cyanursäure sich so gut wie gar nicht von selbst abbaut, sind zu hohe Cyanurwerte nur durch Austauschen von Wasser zu senken. Cyanursäure ist wegen der hohen Stabilität quasi nur einmalig hinzuzugeben. Ein Nachfüllen ist so gut wie nie notwendig.

 

Steinbach Chlorstabilisat – So wirkt sich die Dosierung aus:

Zum Verständnis: Man muss einen Mittelweg zwischen der Menge des freien Chlors finden, welches wirken soll und der Menge an freien Chlor, welche gepuffert werden soll, um später desinfizierend zu wirken. Ab einer Menge von etwa 40 parts per million muss man die Menge an freien Chlor stark erhöhen, damit Viren, Algen und Bakterien weiterhin zuverlässig abgetötet werden. Bleibt also am besten deutlich unter 40ppm! Wir selbst würden uns bei grob 15-20ppm wohl fühlen.

 

Hier einige Verhältnisse

 

30ppm Cyanursäure = Verfügbarkeit von ungefär 45%

70ppm Cyanursäure = Verfügbarkeit von ungefär 28%

130ppm Cyanursäure = Verfügbarkeit von ungefär 10%

Auf deutsch: Bei 130ppm würden nur noch grob 10% des freien Chlors für die Desinfektion zur Verfügung stehen. Bei solch hohen Cyanurmengen könnte man sehr viel freies Chlor hinzufügen und dennoch würde man kaum eine Wirkung feststellen. Also: Niemals zu hoch dosieren!

 

Tipp: Selbst, wenn man keinen Chlorstabilisierer verwendet wäre es wichtig, den Cyanursäurewert zu kennen. Diese Teststreifen messen Euch sehr wichtige Wasserwerte, darunter „freies Chlor“, „pH“, „Cyanursäure“ und andere:

 


Preisvergleich

Shop Preis
pools.shop logo

7,99 €

Zum Shop
Amazon Logo

10,96 €

Zum Shop
Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit & -kosten möglich.