Skip to main content

Zu viel Chlor im Pool – idealen Chlor Wert einstellen leicht gemacht

Wenn zu viel Chlor im Pool ist, dann kann dies einige Problem verursachen – sowohl  kurzfristig, als auch dauerhaft. Wir klären Euch auf, was da im Pool passiert und wie Ihr gegenwirken könnt. Ebenfalls erfahrt Ihr, wie man den optimalen Chlor Wert einstellt und aufrecht hält.

Teststreifen zum Messen der Wasserwerte im Salzwasser Pool

Passiert die Chlordosierung ungezielt oder treten ungeplante Effekte auf, dann kann der Chlorwert schon mal steil gehen.

 

Zu viel Chlor im Pool – wichtige Hintergrundinfos zum optimalen Wert!

Zuerst sei gesagt, dass es je nach Land und Institution oftmals verschiedene Empfehlungen und/oder Grenzwerte gibt. Wir orientieren uns tendenziell an die konservativen Werte, die von Wasseraufbereitern für Schwimmbadtechnik wie Wolfgang Roeske publiziert werden.

Zu viel chlor im Pool und hoher Wert bei Befolgung der Empfehlung im Messgerät

Wassertester aus Übersee: Die Empfehlung für den Chlor Wert ist hier sehr hoch. Für unser Ermessen wären die genannten 1,0mg/l (was dort als „ideal“ betitelt wird) eigentlich schon zu viel Chor im Pool.

Beachtet überdies, dass es nicht nur einen Chlorwert, sondern mehrere gibt:

  • freies Chlor
  • gebundenes Chlor
  • Gesamtchlor

Nahezu alle Messgeräte zeigen primär das freie Chlor an, wenn lediglich von Chlor gesprochen wird. Viele Geräte messen aber sehr wohl auch den Gesamtchlor-Level.

Merke: gebundenes Chlor = Gesamtchlor abzüglich freies Chlor.
Wir erklären die Berehcnung

 

Zu viel Chlor im Pool – aber welches denn jetzt?

Prinzipiell schauen wir uns bei dieser Fragestellung das freie und das gebundene Chlor an. Das Gesamtchlor interessiert uns nur als Berechnungsbasis, um die Menge an gebundenen Chlor zu ermitteln. Bevor wir die idealen Zielwerte ermitteln, sollten wir kurz erklären, was diese Chlorarten unterscheidet:

chlor wert wird durch zugabe von wirkstoff wie chlortabletten angepasst

Chlor wird bei Privatpools zumeist in Tablettenform hinzugegeben. Da die Zugabe manuell erfolgt, die Umstände sich aber oftmals ändern, schwankt der Chlor Wert ab und an sehr stark. Automatische Dosieranlagen helfen beim Erreichen eines konstanten Wertes, kosten aber viel Geld.

 

freies Chlor = wirksamer Desinfektionsspezialist

Freies Chlor (oft als fCl abgekürzt) ist der Bestandteil, welcher oxidierend und damit desinfizierend wirkt. Quelle für fCl können Tabletten, Flüssigkeiten und Salzelektrolyseanlagen sein. Bei Salzelektrolyse spricht man von Natriumhypochlorit. Organisches Chlor basiert oftmals auf Trichlorisocyanursäure und anorganisches Chlor auf Calciumhypochlorit. Alle drei Arten des freien Chlors können mit dem normalen Chlor Wert gemessen werden.

freies chlor gibt es in verschiedenen artenn. auf den wert an sich hat das keinen einfluss.

Egal ob Salzwassersystem oder klassische Poolchemie: Alle drei wirken als freies Chlor und desinfizieren Euer Poolwasser.

Allgemein empfehlen wir beim freien Chlor verschiedene optimale Werte – und zwar je nach Kenntnisstand des Nutzers. Dadurch wird es relativ, wann man also von „zu viel Chlor“ im Pool spricht. Erfahrene Profis erreichen die Desinfektion gar chlorfrei – aber dazu braucht es Erfahrung und ein sehr gutes Setup.

freier Chlor Wert in Abhängigkeit vom Pool Setup

 

Exkurs: Wie Cyanursäure das Messergebnis beeinflusst

In den allermeisten Aufstellpools wird organisches Chlor verwendet. Auch bei Salzwasserpools kommt hie und da (wenn auch gezielter) Cyanursäure zum Einsatz. Der Sinn und Zweck der Cyanursäure ist es, freies Chlor zu puffern. Einerseits wird es so über einen längeren Zeitraum abgegeben, andererseits ist es im gebundenen Zustand unempfindlicher gegenüber UV Strahlen. Heißt aber auch wiederum: Der durchschnittlich gebundene Anteil steht für die Desinfektionsarbeit nicht zur Verfügung. Eure Wassertester messen beim fCl Wert immer sozusagen den „Brutto“ Wert. Gerade in der Spätsaison sind bei vielen Poolsetups Cyanursäurewerte sehr hoch – so kann es schnell mal sein, dass beispielsweise zwar 0,6 freies Chlor gemessen werden, aber in Wirklichkeit nur 0,1 zur Verfügung stehen. In dieser Schaugrafik zeigen wir Euch, bei welchem Stand wie viel Prozent des fCls gebunden sind. Ihr müsst den gebundenen Anteil also abziehen.

so wirkt sich canursäure auf freies chlor aus

Beispiel: Ist der ermittelte fCl Wert bei 1,0, aber bindet die Cyanursäure 60%, so beträgt der echte fCl Wert tatsächlich nur 0,4.

 

Wenn Ihr nicht wisst, wie es um Eure Cyanusäure steht, dann könnt Ihr diese Teststreifen ins Auge fassen, die auch den Cyanurwert messen können:

 

Zu viel gebundenes Chlor im Pool? Quasi immer der Fall!

Gebundenes Chlor stellt im Regelfall verbrauchtes Chlor dar. Dabei definiert sich der Verbrauch nicht

Pool riecht nach Chlor

Chloramine verraten sich schnell durch den typischen Schwimmbadgeruch.

durch erfolgte Desinfektionsarbeit, sondern chemisch gesehen einfach nur durch eingegangene Reaktionen. Insbesondere Schweiß, Hautreste, Harnstoffe und Speichel sind typische Quellen für diverse Stickstoffe, die in Zusammenspiel mit freiem Chlor das gebundene Chlor bilden. Dieses gebundene Chlor besteht aus sogenannten Chloraminen. Diese sind beim Verschlucken, bei Kontakt mit der Haut, aber auch beim Ausgasen (das ist dann der berüchtigte Chlorgeruch) nicht gut für die Gesundheit. Riecht Euer Pool nach Chlor? Dann haben wir hier einen passenden Hilferatgeber für Euch, um den Chlorgeruch zu beseitigen.

 

Chloramine: Absolut unerwünscht! Senkt diesen Wert auf nahezu Null

Ältere Leute, Kinder und Allergiker, aber auch Hautkranke reagieren besonders empfindlich auf Chloramine. Kurz: Chloramine (=gebundenes Chlor) nutzen nicht, sondern sind im Poolwasser unerwünscht, weil schädlich. Bei den Empfehlungen gibt es sehr starke Schwankungen – im Ausland gehen diese bis auf 1,0mg / Liter hoch. In Deutschland ist man da konservativer. Wir halten die strengere Empfehlung aber für sehr sinnvoll und übernehmen diese deswegen auch:

Unsere Empfehlung: Wert für gebundenes Chlor = kleiner 0,2mg / Liter

 

augen gereizt weil zu viel chlor im pool

Zu viel Chlor im Pool: Es sind vor allem die Chloramine, die beispielsweise die Augen reizen. Freies Chlor wirkt hinsichtlich der Augen (im Durchschnitt) erst bei der fünffachen Menge derart spürbar. Deswegen funktionieren Salzwassersysteme in der Praxis auch so gut!

 

Exkurs: Wasserwerte korrekt messen – sonst sind Diagnose und Lösungsansatz sinnlos

Viele Poolfreunde benutzen Wassertester falsch oder kommen mit deren Wassertestern nicht klar. In diesem Video besprechen wir diverse Wassertester und natürlich auch deren Vor-und Nachteile:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Zu viel Chlor im Pool: So wird gesenkt

Nachdem wir jetzt wissen, worin sich die Chlorarten unterscheiden, können wir auch gezielt vorgehen. Denn die Vorgehensweise ist bei freiem Chlor und gebundenem Chlor eben nicht die selbe!

 

Ein Absenken des fCl Wertes ist sinnvoll, weil…Poolpanda ist zufrieden

Wenn bei Euch der fCl (=freies Chlor) zu hoch ist, dann gibt es mehrere Methoden. Übrigens: Auch wenn fCl nicht die selben Auswirkungen wie gebundenes Chlor hat, so ist ein begrenzter Wert dennoch wünschenswert: Zu viel freies Chlor greift sämtliche Poolmaterialien an: Ob Poolfolie, Filterpumpe, Solarfolie, Rohre oder andere Poolsachen: ein zu hoher fCl Wert bedeutet schnelleren Verschleiß! Also: Lasst uns den Chlor Wert absenken.

 

a) Entfernt Eure Poolabdeckung und lasst die Sonne die Arbeit erledigen

Lasst das freie Chlor einfach abbauen, indem es seiner Arbeit nachgeht und sowohl desinfiziert, als auch organische Substanzen auflöst. Ist der Chlor Wert viel zu hoch und wird eine alsbaldige Poolnutzung gewünscht, so könnt Ihr den Abbauvorgang zusätzlich unterstützen: Nehmt Eure Solarfolie oder Abdeckplane vom Pool: Denn UV-Licht zersetzt freies Chlor.

Intex Pool Aufrollrollvorrichtung in Aktion beim Aufrollen

Insbesondere sehr dunkle Solarfolien wie unsere Poolpanda Modelle lassen quasi kein Licht mehr durch und schützen das freie Chlor. Ist der fCl Wert zu hoch, sind Abdeckungen vom Pool zu entfernen.

 

b) Zu viel Chlor im Pool? Dann stoppt sofort die weitere Zugabe

Ebenfalls solltet Ihr natürlich die aktuelle Chlorung sofort einstellen und den Dosierschwimmer aus dem Pool entnehmen. Gebt Ihn bitte in einen Plastikeimer, damit entweichendes Wasser nicht unabsichtlich Böden, Materialien oder andere Objekte ausbleicht.

bleichfleck im pool

Vorsicht! Hier seht Ihr, was Chlor bei direkten Kontakt mit Materialien anstellen kann. Bei der Entnahme des Dosierschwimmers ist penibel darauf zu achten, dass austretendes hochchloriges Wasser nicht in Kontakt mit gefährdeten Objekten kommt.

 

c) Baden gehen, um den fCl Chlor Wert zu senken?

Ist der fCl Wert noch unter 1,2mg / l, so kann man sich überlegen, den Pool einfach zu nutzen. Man bringt bei der Pool Nutzung Hautreste, Schweiß, organische Ablagerungen, Mikroorganismen etc ein, die das freie Chlor verbrauchen. Bei dieser Überlegung scheiden sich die Geister: Zwar ist die Grundidee an sich chemisch gesehen korrekt, aber warum sollte man sich höheren fCl Leveln aussetzen? Zwar ist das freie Chlor weniger bedenklich als das gebundene Chlor, aber es ist nicht per se komplett unbedenklich. Bei einem fCl Wert von mehr als 1,2mg / Liter würden wir von dieser Idee so oder so abraten. Anstatt sich selbst als organische Quelle zu verwenden, kann man auch anderes organisches Material in den Pool geben: Ein paar Blätter in einem Wäschesack (zur späteren Wiederentnahme) bringen ebenfalls massig Mikroorganismen und organisches Reaktionsmaterial in den Pool.

baden um zu viel chlor im pool los zu werden kann man kritisch sehen

Auch wenn es oft empfohlen wird: Wir würden uns selbst nicht und auch nicht Kinder für diesen Zweck einsetzen. Andererseits: Wir haben noch nie von Problemen gehört, die durch einmaliges Baden bei einem fCl von 1,2 entstanden wären.

 

d) Zu viel freies Chlor im Pool? Mit Wasserstoffperoxid kann gegengewirkt werden

h2o2 gegen zu viel chlor im wasser

Wasserstoffperoxid wirkt auch desinfizierend!

Ist der freie Chlor Wert viel zu hoch und eine Senkung des Levels in zumutbarer Zeit nicht voraussehbar, so kann zusätzlich mit Wasserstoffperoxid (=H2O2) gearbeitet werden. Um ein Gramm Chlor zu neutralisieren benötigt Ihr von der 7,9%igen Mischung von Höfer Chemie ca. 5,5ml.

Beispiel: Der fCl Wert beträgt in einem Pool mit 20m³ Volumen 2,4mg/l und soll auf 0,6 abgesenkt werden.

  1. Dann sind insgesamt 20.000 x 2,4mg 48 Gramm freies Chlor im Pool (1000mg = 1 Gramm)
  2. Zielwert sind 20.000 x 0,6mg = 12 Gramm -> zu neutralisieren sind demnach 36 Gramm
  3. Pro Gramm freien Chlor braucht es 5,5ml dieser Wasserstoffperoxidmischung. Für 36 Gramm sind also 198ml Wasserstoffperoxid notwendig.

 

Hier findet Ihr das Wasserstoffperoxid von Höfer Chemie:

 

Senkt den fCl-Chlor Wert nicht ungezielt und vor allem nicht zu stark ab!

Nicht nur zu viel Chlor im Pool ist ein Problem, sondern auch zu wenig. Wirkt aufgrund fehlerhafter Dosierung kein Chlor, so können sich einige Bakterienarten bei genügend Nährstoffen und warmen Poolwasser alle 15-20 Minuten teilen. Aus einem Bakterium werden bei günstigen Milieu beispielsweise in 8 Stunden über 60 Millionen (!) und in 13h und 20 Minuten gar eine Billion(!!!). Sorgt also dafür, dass durch korrekte Desinfektion, gute Filterung und bewegtes Wasser Bakterien eben keine solchen Bedingungen vorfinden.

 

Zu viel Chloramine im Pool? So funktioniert die Reduktion:

Um das nutzlose und gesundheitsgefährdende gebundene Chlor loszuwerden, gibt es mehrere Wege. Beachtet, dass oftmals die Dosis das Gift macht und es international keine Einigkeit gibt, welcher Wert beim gebundenen Chlor nun unbedenklich ist. Die Bandbreite der Empfehlungen schwankt bei einem Chlor Wert an Chloraminen zwischen „weniger als 0,2mg / l“ bis zu „weniger als 1,0mg / l“. Unabhängig der Empfehlungen ist es quasi immer gut Chloramine zu eliminieren.

 

a) präventive Maßnahmen gegen einen zu hohen Chlor wert hinsichtlich Chloramine

vor dem gang in den pool wird geduscht

Vor dem Poolgang zu duschen ist empfehlenswert!

Gebundenes Chlor entsteht vor allem bei Einbringung von Stickstoffverbindungen ins Poolwasser. Gehen Poolnutzer baden, so bringen sie selbst diese Stickstoffe ins Poolwasser mit ein. Wie viele dieser Stickstoffe eingebracht werden, kann aber massiv beeinflusst werden. Die wichtigste und effektivste Maßnahme, um Stickstoffe gering zu halten:

Es darf nicht in den Pool uriniert werden. Kinder sollten angehalten werden, nicht in den Pool zu urinieren. Urin ist eine massive Quelle an Stickstoffen, da dort extrem viel Harnstoffe gebunden sind. (Harnstoff besteht aus bis 46% Stickstoffen)

 

Auch über die Haut, Verschmutzungen und Schweiß gelangen Stickstoffverbindungen ins Poolwasser. Deren Menge ist im Vergleich zu Urin allerdings viel geringer. Duscht Ihr vor dem Poolgang, so könnt Ihr nichtsdestotrotz die Einbringung von Stickstoffen, Mikroorganismen und anderen organischen Materialien deutlich reduzieren. Je nach Stoff sind 30-90% Reduzierung drin! Folge dieser Maßnahmen: Dauerhaft niedrigere Level an Chloraminen.

 

b) Zu viel gebundenes Chlor im Pool? Gebt fCl hinzu…

Hört sich etwas komisch an, aber die Zugabe von freiem Chlor reduziert den Chlor Wert hinsichtlich der Chloramine. Das fCl wird hierbei verbraucht, doch damit hier eine merkliche Reduktion stattfindet, muss es auf einen Wert zwischen 1,0-1,5mg / Liter gebracht werden. Eine gezielte Schickchlorung wäre empfehlenswert. In diesem Video gehen wir näher auf die Vorgehensweise ein:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

c) UV-C Lampen senken den Chlor Wert

Wie Euch vermutlich bekannt ist, sind Pool UV-Lampen bei der Pool Desinfektion sehr beliebt. Doch sie haben einen Nebeneffekt, der vielen nicht bewusst ist: Sie lösen Chlorverbindungen auf. Nicht nur freies Chlor, sondern ebenfalls das gebundene Chlor. Ist zu viel gebundenes Chlor im Pool, dann lasst Eure Pumpe nebst UV Lampe einfach mehrere Stunden oder bei hohen Werten gar mehrere Tage durchlaufen.

"Ist

Uv Strahlung als Methode zur Reduzierung von Chloraminen wird im Buch „Schwimm-und Badebeckenwasser“ von Wolfgang Roeske erörtert. (Seite 46, 5. Auflage)

 

d) Zu viel Chlor, zu viele Halogenverbindungen, zu viel Cyanursäure im Pool? Dann helfen Aktivkohlefilter

In vielen Setups sammelt sich mit der Zeit einiges an Cyanursäure an. Diese ist bei einem Gehalt zwischen 10-20ppm sehr wünschenswert. Darüber hinaus sollte sie nicht steigen, weil die Desinfektionsleistung sonst nach und nach abnimmt. Auch bilden sich mit der Zeit nicht nur Chloramine im Pool, sondern auch sogenannte halogene Chlorverbindungen, die zwar für die Gesundheit kaum bis gar nicht relevant sind, aber für die Umwelt gar nicht gut sind. Alle drei dieser Stoffe können mittels Aktivkohlefiltersysteme herausgefiltert werden. Von der Firma Hydro Tec in Berlin gibt es einige Filtersysteme, die speziell hierfür entworfen worden sind.

aktivkohle gegen zu viel chlor im pool

Insbesondere für Poolfreunde, die Ihr Wasser nicht jährlich wechseln wollen, können Aktivkohlefilter ein sinnvoller Weg sein, um das Poolwasser zu „resetten“

 

e) Wasser ablassen und durch neues ersetzen gegen einen zu hohen Chlor Wert

Nicht besonders elegant, auch nicht umweltfreundlich: Prinzipiell kann bei schlechten Wasserwerten ein Teil des vorhandenen Wassers abgelassen und durch frisches Wasser ersetzt werden. Vor allem dann, wenn die Cyanurwerte sehr hoch sind, ist diese Methode sehr beliebt. Natürlich eignet sie sich auch, um das gebundene Chlor zu reduzieren. Aber Achtung: Poolwasser gehört in den Kanal. In manchen Regionen stehen hohe Strafen, wenn Poolwasser einfach in die Umwelt abgelassen wird.

niedrigerer wasserlevel gegen zu hohen chlor wert

Beispiel: Hier wurde ein Pool um ca. 20% abgelassen. Wird wieder Frischwasser nachgefüllt, so sinken Chlor Wert, Cyanursäure und evtl. vorkommende Halogenverbindungen um 20%