Skip to main content

Pool ohne Chlor betreiben – wie geht das? – chlorfreie Poolfpflege

Wie funktioniert Poolpflege ohne Chlor? Kann man einen Pool ohne Chemie sauber halten? Was gibt es an Alternativen zu Chlor? Wie funktioniert die chlorfreie Poolfplege?

Pool ohne Chlor – Ausgangslage

Poolpflege ohne Chlor mit einem Salzwassersystem

Bild zeigt ein Salzwassersystem.

Bevor wir uns die Alternativen zu Chlor anschauen, sollten wir uns noch kurz ein klein wenig Desinfektionstheorie ansehen: Niemand will, dass im Pool Bakterien, Viren, Algen, Pilze und Kleinstparasiten wuchern. Deswegen wird einerseits gefiltert und andererseits desinfiziert. Wir setzen hierbei eine sehr gute Filterung voraus, um Kleinstlebewesen Nahrung und Lebensraum sprichwörtlich „an der Sonne“ zu entziehen. Wir wollen möglichst viele organische Stoffe und Kleinstlebewesen im Filtermedium wissen. Einerseits, weil sie dort kein zusätzliches Licht bekommen und andererseits, weil sie im Dunkeln viel leichter abzutöten sind. Hier wird keine UV-Strahlung rankommt, welche so manche Desinfektionsmittel stark in ihrer Wirkung einschränkt. Auch ist es möglich Desinfektionsmittel gezielt am Wassereinlauf zu positionieren.  Die im Filtermedium gesammelten Kleinstlebewesen werden konzentriert und besonders effizient unschädlich gemacht.

 

Wie wird bei der typischen Desinfektion vorgegangen?

Der Desinfektionsvorgang besteht aus zwei gleich wichtigen Bestandteilen.

  1. Die Hinzugabe von Mitteln, die abtötend wirken und
  2. Die Einstellung und Überwachung des pH Wertes.

Ist der pH Wert nicht im idealen Bereich, also zwischen 7 bis maximal 7,4, dann wirken Desinfektionsmittel immer schlechter.

Chlor ist nicht gleich Chlor! Für das Verständnis von Salzwassersystemen müsst Ihr unbedingt folgendes verstehen: Nicht das aktive Chlor verursacht allergische Reaktionen, Augenbrennen und andere unangenehme Effekte. Sondern sogenannte Chloramine. Chloramine sind ein Abfallprodukt, die bei chemischen Reaktionen, zumeist Chlor und Harnstoff, entstehen und diese werden wiederum durch aktives Chlor unschädlich gemacht.

 

Alternativen zu Chlor: chlorfreie Wasserpflege für den Pool

Folgende Mittel könnt für eine chlorfreie Poolpflege einsetzen:

Salzwassersysteme

Elektrolysezelle

Die Elektrolysezelle hilft bei einer Poolreinigung ohne Chlor.

Mit diesen Geräten, wie beispielsweise dem Intex Chlorinator 26668, könnt Ihr aus gewöhnlichem Salz hoch reines Aktivchlor herstellen. Regelmäßiges Hinzuführung von Aktivchlor verhindert das Entstehen von Chloraminen. Es gibt quasi keine allergischen Reaktionen oder Reizungen mehr. Ein Salzwassersystem, manchmal auch Chlorgenerator oder Chlorinator genannt, wandelt Salz (Natriumchlorid) mittels Elektrolyse in Natriumhypochlorit um. Besonders beliebt sind Salzwassersysteme bei Allergikern, Personen mit Hautkrankheiten und Chemieskeptikern. Hochwertige Chlorgeneratoren wie das Intex Salzwassersystem 26668 verfügen über eine eingebaute Kupferionisation. Eine Verwendung von separaten Algenvernichtern ist damit nicht mehr zwingend notwendig. In diesem Video haben wir noch einige weitere Infos zu Salzwassersystemen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Silber als Chloralternative

Nicht nur als Wertanlage geeignet…

Silber

Manchmal finden sich Anbieter, die Desinfektion auf Silberbasis anbieten. Silber wird auch in anderen Bereichen, wie im Gesundheitssektor zur Desinfektion verwendet. Seit einiger Zeit gibt es unseres Wissens aber kein auf Pools zugeschnittenes Silberprodukt mehr. Andererseits: Silber greift auch menschliche Zellen bis zu einem gewissen Grad an. Hört sich vielleicht erstmals schockierend an, aber wenn der Effekt wirklich problematisch wäre, dann käme Silber im Gesundheitswesen nicht mehr zum Einsatz.

 

Bayrol Bromine basiert auf BromBrom

Brom ist als ein sogenanntes Halogen ähnlich wie Chlor hervorragend zur Desinfektion geeignet. Zumeist ist es wesentlich toleranter, was den pH Wert betrifft. Es lässt sich in seiner Wirksamkeit von hohen Temperaturen im Gegensatz zu Chlor kaum beeindrucken. Im Regelfall kostet Brom deutlich mehr als Chlor. Achtung: Nicht jedes Bromprodukt lässt sich problemlos im Skimmer oder Dosierschwimmer platzieren. Bei Whirlpools ist Brom sehr beliebt, da dort oftmals Temperaturen weit jenseits der 30°C erreicht werden. Leider sind allergische Reaktionen auf Brom ebenfalls möglich, wenn auch nicht ähnlich häufig wie bei Chlor.

 

Aktivsauertoffpflege

Für eine chlorfreie Wasserpflege im Pool.

Aktivsauerstoff

Eine weitere Möglichkeit den Pool ohne Chlor zu betreiben ist der Einsatz von Sauerstoff. Zusammen mit einem Aktivator wird aus dem bereits wirksamen Sauerstoff der sogenannte Aktivsauerstoff. Manche Sauerstoffprodukte enthalten bereits den Aktivator. Bei anderen – zumeist Granulat – muss der Aktivator noch hinzu gegeben werden. Sauerstoff wirkt bei der Desinfektion ähnlich gut wie Chlor. Es ist aber bei höheren Temperaturen zunehmend ineffektiver. Auch ist die Messung schwerer als bei Chlor. Noch dazu wird generell nur die Verwendung in Kombination mit einer automatisierten Dosieranlage empfohlen. Im Regelfall ist der Einsatz von Sauerstoff merklich teurer als der Einsatz von Chlor.

 

Ozon wird durch Ozonanlagen gebildet

Chlorfreie Wasserpflege: auch mit Ozon möglich.

Ozonatoren

Ozonatoren, oder Ozonanlagen genannt, produzieren Ozon. Das Ozon wird direkt in das Poolwasser eingeflößt. Es reagiert umgehend in einem desinfizierenden Prozess. Dabei bleibt dann ganz normaler Sauerstoff als „Abfallprodukt“ übrig. Ozon gilt in der Luft als problematisch, weil es eben reaktionsfreudig ist und im Pool macht man sich genau diese Eigenschaft zu Nutze. Die meisten Ozonanlagen können nicht alleine arbeiten. Sie brauchen Begleitmittel wie Sauerstoff, Chlor, Natriumhypochlorit oder Silber. Selbstverständlich ist der Verbrauch solch eines Begleitmittels mit einem Ozonator geringer also ohne! Zusätzlich muss das Ozon regelmäßig gemessen werden. Es muss sichergestellt wird, dass eventuelle Nachteile nicht überwiegen.

 

UV C Licht leuchtet

UV-C Licht wirkt auch gegen Algensporen extrem effektiv.

UV Systeme

UV Licht gibt es in verschiedenen „Härten“. Vom Sonnenbrand auslösenden UV-A Licht bis zum hoch energetischen UV-C Licht. Natürlich – Gott sei Dank! – kommt das nur im Weltraum vor. Genau jenes Zellen zersetzende  UV-C Licht kommt bei UV Systemen zum Einsatz, welche es für verschiedenste Anwendungen gibt: Labore, Wasseraufbereitung, Gesundheitswesen, im Kampf gegen Viren und für uns besonders relevant: im Poolbereich. UV-C Licht zerstört vor allem DNA und sorgt dafür, dass sich Viren, Bakterien, Algen(sporen), Pilze nicht mehr vermehren können. Auch chlorresistente Protozonen (=verschiedene parasitäre Einzeller) werden unschädlich gemacht. Im Zusammenspiel mit Salzwassersystemen, Brom oder Sauerstoff bekommt Ihr mit UV-Systemen extrem gute Desinfektionsergebnisse. UV-C Strahlung wirkt immer und ausnahmslos. Gerät Euch mal der pH Wert aus dem Lot und/oder ist das Poolwasser sehr warm, dann hat das auf die Desinfektionsleistung von UV-Systemen keinen Einfluss. Solltet Ihr weiterhin mit Chlor desinfizieren wollen, so könnt Ihr dessen Dosierung bei Nutzung eines UV Systems um bis zu 70% senken.

Achtung! UV-C Leuchten dürfen nur mit entsprechenden Sicherheitsbrillen überprüft werden. Schaut niemals ohne ausreichenden Schutz in eine UV-C Lampe, da Ihr sonst Augenschäden davontragen könnt!

 

Zuerst UV - dann das Salzwassersystem! Solltet Ihr Salzwassersysteme mit UV Leuchten kombinieren, dann positioniert das Salzwassersystem hinter die UV Leuchte. Grund: Die UVC Leuchte würde sonst unnötig viel des Natriumhypochlorits zersetzen. Eure Effizienz sänke dadurch völlig unnötig.

 

Fazit: Den Pool ohne Chlor zu betreiben ist möglich!Poolpanda Daumen hoch

Der Gartenpool ohne Chlor ist ein erreichbares Ziel – wenn auch kein besonders billiges. Statt klassisches Chlor im Pool würden wir bevorzugt auf Salzwassersysteme setzen. Einerseits ist der Umgang mit diesen Geräten ziemlich einfach. Andererseits sind die meisten dieser Chlorinatoren mit Kupferionisatoren ausgestattet, wodurch auch auf Algenvernichter verzichtet werden kann. Ist der Wunsch da, dann würden wir noch ein UV System zusätzlich implementieren. Es ist zwar keine Pflicht und es geht auch ohne, aber das Gefühl, dass gar kein Schädling mehr im Pool ist, kann überzeugend wirken. Klar ist, dass dieses besondere Poolvergnügen leider ins Geld geht. Allergiker, Menschen mit Hautkrankheiten und auch Jene mit schlechten Immunsystem sollten dieses Geld aber auf jeden Fall investieren!

 

Bonus: Pool sauber halten ohne Chemie

Mit unserer Kombination aus Salzwassersystem und UV-System habt Ihr bereits Chlor und Algenvernichter aus dem Pool verbannt. Und selbst das vom Salzwassersystem bereitgestellte Natriumhypochlorit wird dank des UV-C Systems in deutlich geringerer Dosierung gebraucht. Jetzt liegt es nur noch am pH Senker, um den chemiefreien Poolbetrieb zu erreichen. Gibt es da was? Tatsächlich: Hier findet Ihr den NortemBio pH Senker organisch, welcher auf Zitronensäure basiert:

Pool ohne Chemie

Der Poolbetrieb ohne Chemie? Je nach Definition, was man als „Chemie“ erachtet, ist das möglich.

Wie wir Euch noch helfen können…

Hier beim Poolpanda gibt es Hilfe, Tipps Tricks und Tests zum Thema „Pool“. Nutzt einfach unsere nützlichen und kostenlosen Services. In unserem Ratgeber Bereich findet Ihr viele Lösungsansätze bei Problemen. Im Poolkonfigurator könnt Ihr Pool-Sets zusammenstellen. Unter der Rubrik Produkte findet Ihr Einzelvorstellungen, Vergleiche und echte Tests. Selbstverständlich könnt Ihr gerne unseren Youtube Channel abonnieren, damit Ihr keines unserer Videos mehr verpasst.