Skip to main content

Poolwasser stinkt und riecht muffig

Das Poolwasser stinkt im Pool? Riecht Euer Pool muffig? Dann lasst uns zusammen auf Ursachenforschung und auf Lösungssuche gehen.

 

Poolwasser stinkt

Am Anfang kann das Wasser noch halbwegs klar sein und man merkt den Geruch nur aus der Nähe…

Das Wasser im Pool stinkt: Ursache richtig zuordnen

Damit Ihr dem Gestank möglichst schnell ein Ende setzt, müsst Ihr auch den richtigen Lösungsansatz wählen. Wichtig: Riecht der Pool nach Chlor, dann solltet Ihr im geraden Link unseren entsprechenden Ratgeber lesen. Ist der Geruch eher modrig oder muffig, bzw. das Poolwasser stinkt nach faulen Eiern, dann solltet Ihr hier einfach weiter lesen. Wir müssen in solch einem Fall davon ausgehen, dass das Wasser nicht besonders reinlich ist, wenn es so weit gekommen ist. Meistens ist das Poolwasser dann ohnehin schon etwas bräunlich, trüb oder grünlich oder eine Mischung aus alldem. Im Regelfall sind zu viele organische Materialien und auch Bakterien im Pool die Ursache für den unangenehmen Geruch. Wichtig ist es einerseits dafür zu sorgen, dass das Geruchsproblem verschwindet, aber auch dafür, dass es nie wieder auftritt.

 

Poolwasser stinkt: Der Lösungsweg

Zuerst eine kleine -wissenschaftlich nicht korrekte – Definition:

Was sind organische Stoffe? In diesem Zusammenhang interessiert uns keine chemisch korrekte Definition, sondern eine einfache praxisnahe Beschreibung: Alles, was aus Zellmaterial besteht, lebt oder Kleinstlebewesen wie Bakterien, Algen und Pilzen als Nahrung dienen könnte.

 

Schritt a) grobe Reinigung des Pools 

Zuerst müssen wir sämtliche organischen Stoffe im Wasser massiv reduzieren. Fischt mit einem Poolkescher alle Blätter aus dem Pool und reinigt – sofern vorhanden – Euren Oberflächenskimmer. Das heißt nicht nur, dass Ihr den Korb auskippt, sondern auch etwaige Verunreinigungen wie Blattreste oder Insektenkörper unter dem Korb oder im Siebgitter restlos beseitigt.

Für Pools bis 457cm Durchmesser  wäre das Intex Reinigungsset eine günstige Lösung wenn das Poolwasser stinkt:

 

Schritt b) Einsatz von Poolbürsten

Wenn ein Poolwasser stinkt, dann heißt dies, dass es Kleinstlebewesen in Eurem Pool bestens geht. Die Wahrscheinlichkeit, dass es auch Algen gut geht ist ziemlich hoch. Ihr könnt bei Verdacht Euren Poolboden und die Poolwände gerne zusätzlich mit an Teleskopstangen angebrachten Bürsten abschrubben, um möglicherweise noch unsichtbaren Algenbefall oder andere organische Stoffe zu lockern.

 

Algen bürsten und saugen mit dem Bürstenaufsatz wenn das Poolwasser stinkt

Bei sehr starken Pumpen kann man mit dem Intex Reinigungsset 28003 gleichzeitig bürsten und saugen.

Ihr könnt auch einen Test machen: Streicht mit der Hand über die Poolwände. Fühlt sich etwas glitschig an oder sind andere Ablagerungen spürbar? Dann kann es sein das bald euer Poolwasser stinkt. Dann solltet Ihr auf jeden Fall  eine Poolbürste einsetzen. Ist nichts spürbar, dann liegt es an Eurem eigenen Ermessen, ob Ihr auf diesen Arbeitssschritt verzichten solltet oder nicht. Sollte das Poolwasser stark gefärbt und oder getrübt sein (Beispiel: Man sieht kaum noch den Boden) , so raten wir zu diesem Schritt – unabhängig, ob man etwas mit der Hand spürt oder nicht. Manche Bodensauger bieten Aufsätze mit integrierten Bürsten – passt hier bitte auf. In unseren Tests brauchte es sehr hohe Leistungen, um solche Aufsätze sinnvoll zu betreiben. 

Gut zu wissen: Solltet Ihr Hinweise auf Algen gefunden haben, dann hilft Euch auch unser Ratgeber „Algen aus dem Pool entfernen

 

Schritt c) Entfernen von hartnäckigen Verunreinigungen

Wenn das Poolwasser stinkt haften hartnäckige organische Flecken am Skimmer oder im Skimmer bzw. am Korb. Habt Ihr eine

Verschmutzung an Poolwand

Poolwand ist extrem verschmutzt. Hier braucht es leider eindeutig die Chemiekeule.

 regelrechte Schmutzlinie an den Poolwänden auf Höhe der Wasserlinie? Dann kommt Ihr um eine gründliche Reinigung mit chemischen Poolreinigern leider nicht herum. Schaut aber zuerst, ob die Verschmutzungen wirklich hartnäckig sind. Manche Verunreinigungen bekommt man mit einem feuchten und rauen Tuch, welches man mit Druck ansetzt, dann doch weg. Der Einsatz von Reinigungschemie empfiehlt sich tendenziell erst bei Versagen von chemiefreien Methoden. Nutzt gerne Euren Poolsauger – egal ob manuell, automatisch oder Roboter: Entfernt so viel organisches Material wie möglich aus dem Pool.

 

Solltet Ihr noch eher unerfahren beim Thema „Wasserpflege“ sein, dann könnte Euch dieses Video eine gute Hilfe sein

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch unser Ratgeber in Sachen Poolchemie ist für Anfänger und Fortgeschrittene von hohem Nutzen!

 

Schritt d) Setzt Eure Poolpumpe ein:

AFM Filterglas verwenden damit nicht das Poolwasser stinkt

Hier zu sehen: Das Filtermedium AFM Filterglas. Besonders beliebt, weil es selbst-desinfizierende Eigenschaften hat!

Nachdem grobe aber auch hartnäckige Verunreinigungen entfernt sind, kommt nun Eure Filteranlage zum Einsatz. Allgemein gilt: Je stärker Eure Pumpe und je feiner und sauberer Euer Filtermedium, desto einfacher wird es in diesem Schritt.

Nutzt Ihr Sand oder Filterglas? Dann führt eine Rückspülung durch. Bitte zusätzlich kurz (15 bis 60 Sekunden) nachspülen wenn das Poolwasser stinkt.

Verwendet Ihr Filterbälle? Sofern diese schon intensiv genutzt wurden, so reinigt diese. Entweder mittels Gartenschlauch oder in der Badewanne.

Bakterien sind verantwortlich dafür wenn das Poolwasser stinkt

Bakterien, Parasiten etc sind restlos zu beseitigen. Nur dann geht der Gestank dauerhaft weg!

Bei Filterkartuschen solltet Ihr zur Sicherheit den Filter

entweder auswaschen oder auswechseln.

Nun könnt Ihr die Pumpe wieder in Betrieb nehmen – bitte aber für mindestens 48 Stunden am Stück. Da Ihr zuvor Verunreinigungen und Schmutz gelockert habt und  Euer Filtermedium auf Vordermann gebracht wurde, werden Verunreinigungen und insbesondere Schwebeteilchen nun besonders gut aus dem Poolwasser gefiltert.

 

Ihr wollt merklich feinere Filterergebnisse? Bei Sand und Filterglas könnt Ihr den Filtriervorgang mit Flockungsmittel wie Poolsbest Superflock flüssig unterstützen.

 

 

Bei Papierfilterkartuschen oder Filterbällen können normale Flockungsmittel nicht eingesetzt werden – wir empfehlen hier Klarmacher wie Bayrol Superklar:

Ebenfalls für Anfänger und Fortgeschrittene interessant: In diesem Video erklären wir pH Mittel, aber auch Algenvernichter und einige nützliche Hilfsmittel:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Fassen wir kurz zusammen: Ihr habt die Filteranlage geprüft und fit gemacht, dafür gesorgt, dass das Filtermedium möglichst viel Schmutz und Unrat aufnehmen kann und Ihr habt die Wände gereinigt und den Boden abgesaugt. Sämtlichen groben Schmutz habt Ihr ebenfalls entfernt. Das ist schon ein guter Schritt nach vorne.

Nun kümmern wir uns um die Ursache…

 

Chlorgranulat Nahansicht wenn das Poolwasser stinkt

Chlorgranulat löst sich vergleichsweise schnell auf.

Schritt e) Eliminierung von Bakterien und Co und das Poolwasser stinkt nicht mehr

Jetzt, wo sichergestellt ist, dass Bakterien nicht beliebig viele Nährstoffe bekommen, können wir uns daran machen sie zu neutralisieren. Dies geschieht durch den Einsatz von einer guten Pool Desinfektion. Wir werden folgend den Einsatz von Chlor besprechen – für Alternativen zu Chlor haben wir einen gesonderten Beitrag. Wichtig: Der Erfolg der Desinfektion hängt nicht nur von der eingesetzten Chlormenge, sondern auch von dessen Effizienz ab. Wir geben Euch hier zusätzlich Tips, wie Ihr mit einer begrenzten Menge an Chlor maximale Ergebnisse erreicht. Grundvoraussetzung ist ein sauber eingestellter pH Wert. Bitte messt also Euren Ph Wert. Dieser muss zwischen 7,0 bis 7,4 liegen. Sollte der Ph Wert außerhalb der Bandbreite liegen, so passt diesen bitte an, da sonst das Chlor nur unzureichend wirkt. 

Passt der Ph Wert? Nehmt nun bitte eine Stoßchlorung vor. Eine Stoßchlorung ist die Abgabe einer

Chlorgranulat wird in Eimer geschüttet wenn das Poolwasser stinkt

Unbedingt restlos auflösen lassen!

hohen Menge aktiven Chlors in kurzer Zeit. Hierfür empfehlen wir Chlorgranulat. Wendet so viel Chlor wie vom Hersteller angegeben an – bitte lest genau nach. Uns interessiert die Dosierung für Stoßchlorungen wenn das Poolwasser stinkt, nicht die für den Alltagsbetrieb! Normalerweise solltet Ihr je nach Reinheit zwischen 100-250 Gramm pro 10m³ Poolvolumen landen.  Ebenfalls unglaublich wichtig: Wenn sich Chlorgranulat auflöst, dann ist das ein ziemlich aggressiver Vorgang. Chlorgranulat muss in einem Eimer vor Zugabe restlos aufgelöst werden. Erst dann darf es bei laufender Pumpe in den Pool geschüttet werden. Wenn Ihr hier Chlorgranualt direkt in den Pool kippt, gibt es furchtbare Bleichflecken – dauerhaft! Hier seht Ihr das Steinbach Chlorgranulat in der 1kg Variante. Diese Menge reicht selbst bei sehr großen Pools bis 50m³ für eine Stoßchlorung problemlos aus.

Maximale Effizienz! Neben einem gut eingestellten pH Wert könnt Ihr den Pool während der Stoßchlorung mit einer Abdeckplane oder dunklen Solarfolie abdecken, um das Chlor vor UV Strahlen zu schützen. Warum? Ganz einfach: UV Strahlen lösen Chlor auf!

 

Das Poolwasser stinkt nicht mehr

Schon bald ist es wieder frisch und angenehm im Pool!

Poolwasser stinkt? Schon bald nicht mehr!

So, jetzt müsst Ihr der ganzen Sache Zeit geben. In 24-48 Stunden sollte eine dramatische Verbesserung eingesetzt haben. Je nach Umständen und Ausführung, kann das Wasser bis dahin auch einen perfekten glasklaren Zustand erreichen. Je mehr Ihr von unseren Ratschlägen umsetzt, um so höher die Wahrscheinlichkeit, das kein Problem mehr vorherrscht. Das Poolwasser stinkt nicht mehr! Sollte Eure Pumpe eher schwächlich sein oder das Wasser anfangs extrem stark belastet sein, so kann es sein, dass Ihr länger Fitlern müsst oder notfalls gar ein zweites mal Chlorgranualt anwenden solltet. Die Wahrscheinlichkeit hierfür ist bei korrekter Vorgehensweise aber ziemlich gering. Wenn nun alles passt, dann reinigt bitte zum Abschluss Euer Filtermedium:

  • Sandfilter rückspülen und Sandfilter kurz Nachspülen (Sand, Filterglas)
  • Filter Bälle auswaschen
  • Kartuschenfilter auswaschen / wechseln

 

Damit das Wasser im Pool nie wieder muffig riecht oder stinkt

Tips zur allgemeinen Vorbeugung:Poolpanda

  • bitte messt regelmäßig Euren Ph Wert und stellt diesen auf 7,0-7,4 ein
  • lasst Eure Pumpe lange genug laufen. Wenn möglich in zwei Zyklen pro Tag. Allgemein: Filterzeit = Temperatur durch zwei
  • benutzt Ihr Brunnenwasser? Wir empfehlen in solch einem Fall Metallentferner. Alternativ wäre Bayrol Calcinex bei Brunnenwasser toll um Metall-und Kalkausfälle zu verhindern.
  • Das Poolwasser stinkt wenn niemand den Pool regelmäßig reinigen kann: Nutzt Zubehör, welches Euch einiges an Arbeit abnimmt und automatisch arbeitet. Poolroboter oder Oberflächenskimmer sparen Euch sehr viel Zeit.
  • deckt Euren Pool regelmäßig ab. Idealerweise mit einer Abdeckplane, aber zumindest mit einer dunklen Solarfolie. Dadurch könnt Ihr einiges an Unrat aus dem Pool heraus halten und Algen Licht für Photosynthese entziehen.

Tonnenweise weitere nützliche Tips haben wir auch in diesem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Das Poolwasser stinkt nicht mehr? Wie wir Euch noch helfen können…

Hier beim Poolpanda gibt es Hilfe, Tips Tricks und Tests zum Thema „Pool“. Nutzt einfach unsere nützlichen und kostenlosen Services. In unserem Ratgeber Bereich findet Ihr viele Lösungsansätze bei Problemen. Im Poolkonfigurator könnt Ihr Pool-Sets zusammenstellen. Unter der Rubrik Produkte findet Ihr Einzelvorstellungen, Vergleiche und echte Tests. Selbstverständlich könnt Ihr gerne unseren Youtube Channel abonnieren, damit Ihr keines unserer Videos mehr verpasst.